Als die koreanische Visagistin Ellie Choi ihre Beauty Routine auf Instagram teilte, hätte sie nicht ahnen können, dass sie damit einen neuen K-Beauty Trend auslösen würde. Ihre „Glass Skin“ Routine entwickelte sich binnen weniger Tage zu einem viralen Phänomen, dank mehrerer Nahaufnahmen ihres makellosen, von innen heraus strahlenden Teints, der das Licht wie Glas zu reflektieren schien.

 

Glass Skin – zu Deutsch „Glashaut“ – ist einer der größten K-Beauty Trends der letzten Zeit und hat eine ganze Flut an eifrigen Nachahmern der Glass Skin Pflegeroutine ausgelöst. Und auch wir wollen Euch natürlich nicht unsere Tipps für die perfekte Glass Skin Ästhetik enthalten!

 

Glass Skin Routine Schritt 1. Die tägliche zwei Schritte Reinigung ist Pflicht

 

Wer reine, makellose Glass Skin Haut haben möchte, der kommt an einem täglichen Reinigungsritual nicht vorbei. Besonders abends, nach einem langen Tag und bei einem geschminkten Gesicht, ist die gründliche Reinigung unumgänglich.

 

Die Koreanerinnen verzichten nie auf Ihre „Double Cleansing“ Routine, bei der erst Makeup und wasserfester Sonnenschutz mit einem Reinigungsöl oder einem Ölbalm abgenommen und dann mit einem sanften Schaumreiniger Schmutz und Ölreste entfernt werden. Wichtig ist es, dass der Schaumreiniger einen hautfreundlichen Ph-Wert von 5,5 bis 6 hat!

 

Glass Skin Routine Schritt 2. Regelmäßige Peelings glätten die Hautoberfläche

 

Glass Skin reflektiert dann das Licht auf zauberhafte Weise, wenn die Hautoberfläche so glatt und ebenmäßig ist wie bei einem Spiegel. Damit auch Eure Haut so eine makellose, glatt polierte Oberfläche bilden kann, sollte Ihr regelmäßig zu Peelings greifen.

 

Die koreanische Kosmetik bietet hier mehrere tolle und vor allem sehr milde Möglichkeiten. Zuckerpeelings sind in Korea als sanfte, mechanische Tiefenreinigung ganz besonders beliebt, denn dank natürlicher Zutaten wie brauner Zucker, Honig und kaltgepressten Ölen sind sie besonders gut verträglich.

 

Eine besonders praktische Peelingmethode sind die koreanischen Peeling Pads, die es zum Beispiel von Whamisa gibt. Diese Baumwollpads sind bereits mit Peelingflüssigkeit getränkt und haben eine leicht angeraute Oberfläche, durch die Ihr sanft aber effektiv abgestorbene Hautschüppchen entfernen und die Poren so richtig sauber schrubben könnt.

 

Auch Aqua Peeling Gele sind eine wunderbare Möglichkeit, die Haut sanft zu glätten. Diese oft milchigen Gels werden auf die trockene Haut aufgetragen und einmassiert, wobei sich kleine Bällchen bilden. Diese Bällchen bestehen aus Zellstoff und all dem „Abfall“, welcher vorher auf Eurer Haut für Chaos gesorgt hat. Mit dem Abspülen der Peelingbällchen entfernt Ihr somit auch Schmutz und abgestorbene Hautschüppchen. Zurück bleibt klare, glatte und pralle Haut!

 

Glass Skin Routine Schritt 3: Feuchtigkeit schichten

 

Das sogenannte „Layering“, also das Schichten mehrerer Feuchtigkeit spendender Produkte, ist eines der wichtigsten Bestandteile der Glass Skin Pflegeroutine. Koreanische Kosmetik ist so konzipiert, dass sich die einzelnen Produkte perfekt schichten lassen können. Die Texturen sind so leicht und meist wässrig-gelig, dass sie sich perfekt miteinander vertragen.

 

Starprodukte wenn es um die Glass Skin Ästhetik geht sind hierbei hydratisierende K-Beauty Toner und die Ampoules. Besonders Ampoules – hochdosierte Seren – mit Hyaluronsäure können die Haut von innen aufpolstern und sie so besonders prall wirken lassen.

 

Wenn Eure Haut sehr feuchtigkeitsarm ist, könnt Ihr auch Euren koreanischen Toner mehrmals übereinander schichten. Einfach jede Schicht Toner mit den Fingerspitzen sanft einklopfen und dann eine neue Schicht auftragen – bis zu sieben Mal wenn Eure Haut es braucht.

 

Glass Skin Routine Schritt 4: Gesichtssprays für zwischendurch

 

Tagsüber kann der morgens durch viel Layering gewonnene, schimmern-strahlende Glass Skin Effekt rasch wieder verschwinden, wenn trockene Heizungsluft im Winter oder schwüle Hitze im Sommer der Haut Feuchtigkeit entziehen.

 

Die meisten Koreanerinnen haben deshalb grundsätzlich ein gutes Gesichtsspray – einen Face Mist – in ihrer Handtasche. Im Laufe des Tages können sie dadurch den Feuchtigkeitsverlust der Haut durch regelmäßiges Einsprühen mit den fein dosierten Mists ausgleichen. Die Haut bleibt rosig-frisch und mit Feuchtigkeit versorgt!

 

Dabei ist es wichtig, sich einen hochwertigen Face Mist auszusuchen, denn reine Wassersprays zum Beispiel aus der Drogerie können mehr schaden als nutzen: Sie entziehen der Haut eher weiter Feuchtigkeit, als dass sie ihr neue hinzuführen. Gute K-Beauty Gesichtssprays enthalten feuchtigkeitsspendende Hydrosole wie Rosenwasser und oft sogar die Haut tief pflegende Öle, welche zusätzlich für Glow sorgen. Solche hochwertigen Sprays sind fast immer so konzipiert, dass man sie über dem Makeup anwenden kann.

 

Glass Skin Routine Schritt 5: Sheet Masks für den extra Feuchtigkeitskick

 

Na klar, ohne Tuchmasken geht eigentlich gar nichts in der koreanischen Pflegeroutine. Besonders wenn Ihr Euch nach dem Glass Skin Teint sehnt, ist das mindestens wöchentliche, wenn nicht sogar tägliche Sheet Masking Pflicht!

 

Achtet bei der Auswahl der richtigen Tuchmasken für die Glashaut-Ästhetik darauf, dass sie mit hautglättenden, nährenden Wirkstoffen wie Ceramiden oder Hyaluronsäure angereichert sind. Ebenfalls wichtig für den ebenmäßigen Schimmerteint: Unebenheiten ausgleichendes Niacinamide und fermentierte Pflanzenwirkstoffe, die besonders tief in die Haut eindringen und sie von innen aufpolstern können.

 

Glass Skin Routine Schritt 6: Täglicher Sonnenschutz ist Pflicht

 

Glass Skin ist so makellos und faltenfrei, weil es vor den schädlichen Strahlen der Sonne stets geschützt bleibt. Deshalb ist ein täglicher Sonnenschutz auch oberstes Gebot für die meisten Koreaner und der wohl wichtigste anti ageing Tipp, den es gibt. Am besten wählt Ihr dabei einen hohen Lichtschutzfaktor von 50, insbesondere wenn Ihr Euch viel draußen im Freien aufhaltet.

 

Zum Glück sind koreanische Sonnenschutzprodukte sehr viel eleganter formuliert als viele westliche Sonnencremes. Die meisten K-Beauty Sonnencremes fühlen sich so leicht und angenehm auf der Haut an, dass man sie kaum spürt. Nicht vergessen: Alle paar Stunden sollte brav nachgecremt werden, denn selbst der höchste Lichtschutzfaktor lässt im Laufe des Tages nach.

 

Pro Tip für Euren Glass Skin Look: Sonnenschutzcremes und –lotions mit einem extra Schimmereffekt helfen zusätzlich, den lichtreflektierenden Glass Skin Effekt zu erzeugen.

 

Glass Skin Routine Schritt 7: Eine Sleeping Cream pflegt perfekt über Nacht

 

Sleeping Creams sind der letzte Schritt in der koreanischen 10 Schritte Pflegeroutine, und sie bilden auch für die Glass Skin Routine den perfekten, allabendlichen Abschluss.

 

Weshalb sie für die Glass Skin Pflegeroutine so wichtig sind? Sie enthalten sogenannte okklusive Inhaltsstoffe, was bedeutet, dass sie Feuchtigkeit in der Haut versiegeln können und dem Wasserverlust so über Nacht vorbeugen. Die gelig-wässrigen Schichten von Toner, Ampoule und Serum können so besonders intensiv wirken und Eure Haut satt mit reparierenden Nährstoffen und Feuchtigkeit versorgen.

 

Die Glass Skin Ästhetik – Makeup optional!

 

Der Glass Skin Trend wird uns wohl noch länger begleiten, denn sowohl Koreanerinnen als auch wir hier im Westen sind schier verrückt nach der makellosen, schimmernden Glashaut-Ästhetik. Kein Wunder, sieht sie doch aus, als ob der Teint von Natur aus mit schmeichelhaftem Highlighter geschminkt wurde. Doch erzielen Glass Skin Anhänger diesen Effekt tatsächlich ganz ohne Makeup!

 

Mit der richtigen Hautpflegeroutine und natürlich den richtigen K-Beauty Produkten ist der Traum nach dieser makellosen Haut also tatsächlich erreichbar.