Die Tage werden kürzer, die Temperaturen kühler, und wir holen unsere dicken Wollpullover, Schals und Mützen wieder hervor: Keine Frage, der Herbst ist da! Doch nicht nur unsere Garderobe muss an die herbstlichen Klimaverhältnisse angepasst werden, auch unsere Haut braucht während des oft sehr ungestümen Herbstwetters ein Update der täglichen Pflegeroutine.

 

Klar, dass koreanische Kosmetik hier genau das Richtige ist, um fahle, müde und trockene Haut in der Herbstzeit zu unterstützen! Hier also unsere 10 Tipps für Eure K-Beauty Herbst Pflegeroutine:

 

  1. Ersetzt Eure harscheren Schaumreiniger mit Milch- oder Geltexturen

 

Die koreanische Double Cleansing Methode ist abends unabdingbar, keine Frage. Während jedoch im Sommer harschere, stark schäumende Waschgele aufgrund der erhöhten Sebumproduktion der Haut durchaus nützlich sein können, solltet Ihr im Herbst lieber auf sanfte Cleansing Milks oder Gelreiniger mit milden Tensiden setzen. So strapaziert Ihr die durch Kälte und Wind trockenere Haut nicht noch zusätzlich.

 

  1. Reichhaltigere Texturen für die Tages- und Nachtpflege im Herbst

Auch bei Eurer Tages- und Nachtpflege solltet Ihr im Herbst Eure leichteren Sommerprodukte mit nährenden und reichhaltigen Cremes austauschen. Für trockene Hauttypen können es gerne die richtig buttrigen, intensiv pflegenden Texturen sein: Sheabutter, pflegende Öle wie zum Beispiel Macadamiaöl oder Avocadoöl und tief nährendes Urea umschließen die Haut mit einem warmen, schützenden Film, was sie vor dem Austrocknen bewahrt.

 

Für Mischhaut und ölige Haut können allerdings solche intensiven Pflegeprodukte selbst im kalten Herbst und Winter zu viel sein. Hier hilft K-Beauty dank herrlich leichter und dennoch tief Feuchtigkeit spendender Gelcremes und für das Layering geeigneter Lotions, die Haut zu nähren ohne sie zu überfordern. Auch ein dickflüssiger K-Beauty Toner unterstützt die Haut dabei, Feuchtigkeit zu speichern und sie prall aussehen zu lassen.

 

  1. Gesichtsprays helfen bei trockener Heizungsluft im Herbst

Spätestens im Oktober geht es los mit dem Heizen. Besonders in Großraumbüros und anderen Arbeitsräumen, in denen Ihr das Raumluftklima nicht kontrollieren könnt, wird die Luft dadurch oft sehr trocken. Dies entzieht unserer Haut rapide Feuchtigkeit, so dass sie grau und schlaff wirkt.

 

Ein Facial Mist, der mit wertvollen Pflanzenwassern wie zum Beispiel Rosenwasser angereichert ist, kann hier wahre Wunder wirken! Besonders toll in der kalten Jahreszeit: Ein zwei-Phasen Gesichtsspray, welches neben einem wässrigen Anteil auch eine Ölphase hat. Die zwei Phasen werden durch Schütteln miteinander verbunden und sorgen so für Feuchtigkeit, ohne dass die Haut beschwert wird oder fettig aussieht.

 

Ihr könnt so ein Gesichtsspray immer einmal wieder im Laufe des Tages benutzen, wann immer Eure Haut spannt oder müde aussieht. Die meisten K-Beauty Mists kann man problemlos auch auf Makeup und über dem Sonnenschutz benutzen.

 

  1. Seren und Ampoules mit Niacinamid für extra Glow und weniger fahle Haut

 

Im Sommer hat man oft keine Lust auf mehrere Schichten Pflege, und viele von Euch setzen auf eine reduzierte Pflegeroutine. Für den Herbst raten wir Euch jedoch, Eure Routine wieder etwas aufzuwerten – zum Beispiel durch die Ergänzung eines Serums oder einer Ampoule. Da die Haut im Herbst weniger Sonnenlicht sieht, wirkt sie oft fahl und grau.

 

Ein Serum mit Niacinamid – auch als Nicotinamid oder Vitamin B3 bekannt – kann hier wahre Wunder wirken, denn es hilft, den Teint zum Strahlen zu bringen und Unebenheiten glattzubügeln. Zum Glück wird dieser Powerwirkstoff in vielen koreanischen Beautyprodukten eingesetzt, sogar in besonders hohen Konzentrationen von bis zu 5%, die ideale Dosis für unsere Haut.

 

  1. Sonnenschutz im Herbst muss trotzdem sein!

 

Wenn die Sonne weniger intensiv scheint oder sogar den ganzen Tag hinter einer Wolkendecke verschwindet, ist man schnell versucht, auf den Sonnenschutz zu verzichten. Den Koreanern würde das nie passieren, denn für sie ist ein täglicher Sonnenschutz 365 Tage im Jahr das beste anti ageing Mittel das es gibt.

 

UVA und UVB Strahlen haben auch bei wolkigem Wetter nach wie vor das Potenzial, unsichtbar unsere Haut zu schädigen. Also, sucht Euch eine der vielen, zum Glück sehr angenehm aufzutragenden koreanischen Sonnencremes und benutzt sie auch dann, wenn es draußen stürmt, regnet oder gewittert!

 

  1. Zelebriert „Self Care“ mit einer koreanischen Tuchmaske

Nicht nur die Haut wird im Herbst in Mitleidenschaft gezogen aufgrund der starken Temperaturschwankungen – auch unsere Stimmung kann oft erst einmal sinken. Die kürzeren Tage und wenigen Sonnenstunden schlagen vielen auf das Gemüt. Wenn es draußen grau und düster ist oder wir zu viel Zeit in künstlich beleuchteten Räumen sitzen, kann uns das traurig oder sogar depressiv machen.

 

Wir wollen jetzt natürlich nicht behaupten, dass Tuchmasken Depressionen heilen können, aber – tatsächlich kann „Self Care“, das sich selbst bewusst Verwöhnen, merklich zum geistigen Wohlbefinden beitragen.

 

Das Sheet Masking Ritual – Tuchmaske auflegen, entspannt einwirken lassen, dann die Reste der Essence genüsslich in die Haut einmassieren – hilft Euch dabei, Euch eine kleine Auszeit zu nehmen und einfach einmal die Seele baumeln zu lassen. Zündet Euch dabei noch eine herbstlich duftende Kerze an und genießt einen leckeren Tee, und schon ist Euer Self Care Moment perfekt zelebriert!

 

  1. Eine Sleeping Cream bewahrt die Haut über Nacht vor dem Austrocknen

 

Sleeping Creams oder Sleeping Masks sind für den Sommer oft zu reichhaltig und können sich stickig auf der Haut anfühlen bei der Schwüle und Hitze. Im Herbst sollten sie jedoch wieder aus dem Kosmetikschränkchen hervorgeholt werden. Denn nun heißt es, die Haut über Nacht vor dem Austrocknen zu schützen.

 

Die nächtliche Kälte und trockene Heizungsluft entzieht der Haut Feuchtigkeit. Klar, Ihr solltet gegen den Feuchtigkeitsverlust mehrere Schichten Toner, Serum und Pflegegel auf die Haut auftragen, doch ohne eine gute, okklusive Sleeping Cream verpufft all die schöne Feuchtigkeit leider buchstäblich im Schlaf. Okklusive Wirkstoffe bilden eine wasserabweisende Schutzschicht und versiegeln dadurch die Feuchtigkeit in der Haut. Das Ergebnis am nächsten Morgen? Pralle, strahlende und frische Haut!

 

  1. Gesichtsöle sorgen im Herbst für den Extrakick an Pflege

 

Gesichtsöle und Ölseren galten lange als zu schwer oder zu fettig für alle Hauttypen außer der sehr trockenen Haut. Doch besonders koreanische Gesichtsöle sind so formuliert, dass sie rasch und ohne Rückstände in die Haut einsinken. Für trockene Haut lohnt sich ein Ölserum im Herbst in jedem Fall, am besten direkt vor der Tagespflege oder der abendlichen Sleeping Mask. Ihr könnt auch ein paar Tropfen Öl in Eure Creme mischen um sie aufzuwerten und reichhaltiger zu machen.

 

Habt Ihr ölige oder Mischhaut? Dann achtet darauf ein Gesichtsöl zu wählen, welches leichtere Öle wie zum Beispiel Kameliensamenöl oder das dem Sebum der Haut ähnliche und damit super verträgliche Squalan enthält.

 

  1. Extrapflege für Augen und Lippen ist im Herbst ein Muss!

 

Sobald es kühler wird, merken wir den Temperatursturz an unseren Lippen und Augen ganz besonders stark. Denn die Partie um die Augen ist besonders dünn und somit anfällig für Trockenheitsfältchen. Auch unsere Lippen sind im Herbst oft sehr trocken, da sie kein eigenes Fett produzieren.

 

Für die Augen empfehlen sich Spezialcremes mit glättenden und aufhellenden Wirkstoffen. Klopft die Creme vorsichtig mit dem Ringfinger ein und übt dabei so wenig Druck wie möglich aus. Die zarte Augenpartie ist besonders anfällig für sogenannte „Mikrorisse“ und sollte deshalb niemals gerieben oder rabiat behandelt werden.

 

Über Nacht pflegt eine koreanische Lip Mask die Lippen streichelzart, und tagsüber sorgt ein Lippenöl nicht nur für glatte, sondern auch natürlich schimmernde Lippen.

 

  1. Go for Glow: Cushion Foundations helfen bei einem fahlen Herbstteint

Auch wenn wir dank K-Beauty durch unsere Pflegeroutine so einiges tun können um einen natürlich schimmernden Glass Skin Teint zu erhalten, kann man im Herbst eine gewisse Blässe und diesen fiesen Grauschleier an müden Schlechtwettertagen nicht immer verhindern.

 

Zum Glück können wir stets zu unserer K-Beauty Geheimwaffe Nummer eins greifen, den Cushion Foundations! Die Koreaner lieben es, den natürlich Glow der Haut zu betonen anstatt ihn matt abzupudern. Deshalb ist das Finish der meisten Cushion Foundations und BB Cushions auch besonders schmeichelhaft-schimmernd. Die Haut wirkt wie von innen heraus strahlend und hat einen natürlichen Glow, der Müdigkeit verschwinden lässt.